Movement links time (sound) and space

Free Workshop / Kostenloser Workshop

von Greg Beller

Workshop von Greg Beller im Rahmen des Festivals für zeitgenössische asiatische darstellende Künste und Performance Art Season (CAPAS2024 Göttingen)

This workshop will be held in English!

Attendance is free, you may register here.

Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos, eine Anmeldung ist vorab unter diesem Link möglich.

 

Workshop Description: Spatial Sampler XR is an extension of the instrument series of the Synekine Project. Just as a sampler is an empty keyboard filled with sounds, Spatial Sampler XR utilizes gesture recognition to transform the surrounding physical space into a key zone for indexing, placing, and playing back samples. With Spatial Sampler XR, the musician distributes sound through gestures around them, creating a spatialized and interactive sonic scene. Movement connects time (sound) and space. Thus, Spatial Sampler XR is suitable for movement artists and various applications.

This workshop initially introduces the Synekine Project, from which the concept of Spatial Sampling is derived. The technical configuration is then explained, along with the various play modes. Finally, examples of performative situations provide insights into this new musical instrument.

Participants are welcome to bring musical instruments to the workshop.

Artist’s biography: Greg Beller works as an artist, a researcher, a teacher and a computer designer for contemporary arts. At the nexus of Arts and Sciences at IRCAM, he has been successively a PhD student on generative models for expressivity and their applications for speech and music, a computer music designer, the director of Research/Creation Interfaces Department and the product manager of the IRCAM Forum. Founder of the Synekine Project, he is currently doing a second PhD on “Natural Interfaces for Computer Music” at the HfMT Hamburg in the creation and the performance of artistic moments.

 

 

Workshop-Beschreibung: Spatial Sampler XR ist eine Erweiterung der Instrumentenserie des Synekine-Projekts. So wie ein Sampler eine leere Tastatur ist, die mit Klängen gefüllt wird, nutzt Spatial Sampler XR die Gestenerfassung, um den umgebenden physischen Raum in eine Tastenzone zum Indizieren, Platzieren und Wiedergeben von Samples zu verwandeln. Mit Spatial Sampler XR verteilt der Musiker den Klang durch Gesten um sich herum und schafft so eine verräumlichte und interaktive Klangszene. Bewegung verbindet Zeit (Klang) und Raum. Damit eignet sich Spatial Sampler XR auch für Bewegungskünstler und für verschiedene Anwendungen.

Dieser Workshop stellt zunächst das Synekine Project vor, aus dem das Konzept des Spatial Sampling abgeleitet ist. Anschließend werden die technische Konfiguration erläutert. Die verschiedenen Spielmodi werden erklärt. Schließlich ermöglichen Beispiele für performative Situationen einen Einblick in dieses neue Musikinstrument.

Die Teilnehmenden sind eingeladen, eigene Musikinstrumente mit zum Workshop zu bringen.

Künstlerbiografie: Greg Beller arbeitet als Künstler, Forscher, Lehrer und Computerdesigner für zeitgenössische Kunst. Am Schnittpunkt von Kunst und Wissenschaft am IRCAM war er nacheinander Doktorand für generative Modelle zur Expressivität und deren Anwendungen für Sprache und Musik, Computer-Musikdesigner, Leiter der Forschungs- und Kreativabteilung für Schnittstellen und Produktmanager des IRCAM Forum. Als Gründer des Synekine-Projekts promoviert er derzeit an der HfMT Hamburg über „Natürliche Schnittstellen für Computer-Musik“ in der Schaffung und Aufführung künstlerischer Momente.

 

*Als Teil der Contemporary Asian Performing Arts and Performance Art Season (CAPAS2024 Göttingen), organisiert vom Deutschen Verband für Asiatische Kunst e.V., ist „Movement links time (sound) and space“ einer von sieben Workshops, die das Thema „Kunst, Wissenschaft und Technologie“ erforschen.

Leitung

Greg Beller

 Teil des Festivals CAPAS 2024 Göttingen

Anmeldung ab sofort unter diesem Link

Spieltage

Mi. 29.05.
15:00
Reservieren