Antigone

von Walter Hasenclever
Gastspiel „Théâtreallemand Vôtre“ von der Sorbonne (Paris)

Mit diesem mitten im 1. Weltkrieg verfassten Drama greift der Expressionist Walter Hasenclever – der selbst die Schrecken des Kriegs hautnah erlebt hat – den berühmten antiken Mythos auf, in dem Staatsräson (Kreon) gegen Liebesgesetz (Antigone) tragisch kollidiert. Die Titelfigur wird hier zur messianischen Verkünderin einer zutiefst pazifistischen und humanistischen Botschaft („Alle Menschen sind Brüder“), welche im Entstehungskontext des mit dem Kleist-Preis 1917 ausgezeichneten Dramas eine besondere Bedeutung und universelle Tragweite annimmt.

Aufführung in deutscher Sprache.

Eintrittspreise: 10 Euro (Vollzahler), 5 Euro (ermäßigt)

Anfangszeit: 17.00 Uhr

Reservierungen möglich ab: 14.06.2020

Spieltage

So. 18.04.
17:00